Farbe kaufen: Tipps für eine tadellose Arbeit

Gute Vorbereitung ist die halbe Miete, vor allem wenn es um Farben geht. Aber bevor Sie mit dem Malern beginnen können, müssen Sie natürlich erst die Farbe kaufen. Schauen wir mal auf was Sie am besten achten sollten.

Farbe kaufen: Worauf sollten Sie achten?

Vor allem müssen Sie in erster Linie die richtige Farbe kaufen. Es gibt ein paar Faktoren, die Sie beachten sollten, damit Ihre Arbeit zu einem guten Ende kommt:
• Die Menge: Denken Sie daran wie groß die Oberfläche ist, die Sie streichen wollen und wie oft Sie über die selbe Fläche gehen müssen.
• Malern Sie im Freien oder Innen? Innenwandfarbe erfüllt andere Merkmale als Außenfarbe.
• Welcher Farbton soll es sein? Es gibt meist eine riesige Auswahl. Wählen Sie eine Farbe, die zu Ihrem Interieur und Ihrem Geschmack passt.
• Welche Art von Farbe? Sie haben die Wahl zwischen Farbe auf Wasserbasis, Lack oder Latex. Überlegen Sie auch, ob matt oder glänzend besser passt.

Grundierung und Anstrich

Für ein perfektes Ergebnis sollten Sie es auf die richtige Weise anpacken. In den meisten Fällen arbeitet man mit einer Kombination aus Grundierung und Anstrich.
Grundierung: sorgt für eine gute Haftung. Durchweg werden zwei Grundierungslagen aufgetragen, vor allem bei porösen Untergründen. Vor dem Auftragen der Grundierung muss die Oberfläche sauber und glatt sein.
Anstrich: Sie können hier matte oder glänzende Farbe wählen. Hier sollten Sie sich am Stil Ihres Interieurs orientieren.
Sie wollen Farbe kaufen? Dann sollten Sie auch auf die umgebenden Faktoren achten. Für Malerarbeiten im Bad sollten Sie zum Beispiel auf feuchtigkeitsbeständige Farbe achten, während Putzfarbe im Außenbereich extremen Witterungsbedingungen standhalten muss.